Eberbach KunstSchauFenster
Spacer
  Eberbacher KunstSchauFenster  
Spacer
KSF
Spacer
   
 
  Aktion KunstSchauFenster
 
     
 
In Eberbach und Umgebung lebt und arbeitet eine stattliche Anzahl renommierter bildender Künstler(innen). Sie wirken mehr oder weniger im Verborgenen und können ihre Kunst nur im Rahmen von Ausstellungen während eines begrenzten Zeitraumes der Öffentlichkeit präsentieren. Die öffentliche Hand ist zwar aufgefordert, die Künste als Teil unserer kulturellen Vielfalt zu fördern, aber die finanziellen Möglichkeiten und natürlich auch die Räumlichkeiten hierfür sind sehr begrenzt.
Gleichzeitig sinkt (nicht nur in Eberbach) die Anzahl der Geschäfte in den kleineren Innenstädten durch Abwanderung in die aussen gelegenen Einkaufszentren.

Die Aktion Eberbachr KunstSchauFenster möchte diese Entwicklung aufhalten und die Attraktivität der historischen Altstadt verbessern.

Durch die Aktion KunstSchauFenster wird das Bummeln durch die Gassen und Strassen um eine Attraktion reicher. Viele
Schaufenster werden durch Kunstobjekte aller Art attraktiver und erlangen wieder mehr Aufmerksamkeit.


Die Aufgaben:

Die Eigentümer stellen Ihr Ladengeschäft mietfrei zur Verfügung. Sie sorgen dafür, dass die Räumlichkeiten sauber sind und tragen die Nebenkosten (Strom/Heizung). Sobald das Objekt anderweitig genutzt werden soll, wird natürlich die Ausstellung in diesem Objekt beendet.

Die Künstler stellen ihre Werke aus, treffen die Auswahl der Exponate und sorgen für gelegentlichen Wechsel der Ausstellungsstücke.

Das Kulturamt der Stadt Eberbach organisiert das Ganze und sorgt mit Hilfe einiger Sponsoren für die nötige Öffentlichkeitsarbeit samt Druckprodukten über das Projekt, die Künstler und ihre Werke. Darüber hinaus schafft es wo nötig Staffeleien, Podeste und Leuchten an und sorgt dafür, dass die Kunstwerke vor einem attraktiven Hintergrund (mit Stoff bespannte Stellwände o.ä.) präsentiert werden. Auch kümmert es sich um die Versicherung der Exponate.


Die Akteure

Das Projekt gelingt, weil viele Akteure dieselben gemeinsamen Ziele verfolgen –
unbürokratisch und Hand in Hand:

• die Eigentümer leerstehender Ladengeschäfte
• die Eigentümer und die Betreiber von Ladengeschäften
• die Künstler aus Eberbach und Umgebung
• das Kulturamt der Stadt Eberbach
• die Sparkasse Neckartal-Odenwald
• die Volksbank Neckartal


Mittendrin ist Leben.
Im Rahmen der vom Wirtschaftsministerium in Stuttgart ausgeschriebenen Landesinitiative »Mittendrin ist Leben – starke Zentren für Baden-Württemberg« hatte sich die Stadt Eberbach Ende 2008 mit dem Projekt »Eberbacher KunstSchauFenster« beworben.

Unter mehr als 130 Einsendungen wurden die KunstSchauFenster als eines der 30 beispielhaften Projekte in Baden-Württemberg ausgewählt und Ende September 2009 im Haus der Wirtschaft von Wirtschaftsminister Ernst Pfister MdL geehrt.

Alle ausgewählten beispielhaften Projekte wurden in einer interessanten Ausstellung zusammengefasst, die Ende 2009 in Stuttgart zu sehen war und dann in andere Städte weiter zieht, u.a. nach Berlin und Brüssel.

Mittendrin im Leben

Kulturamtsleiter Eberbach, Tobias Soldner, erhält die Urkunde für die Aktion KunstSchauFenster von
Witschaftsminister Ernst Pfister MdL. (Foto: Kraufmann)

 
     
     
 
Sponsoren