Zurück zur Übersicht  
     
     
  Hermann Danquard

Hermann Danquard (1920 - 2003)

1939 Abitur
1940 Einberufung zur Wehrmacht
1945-1948 In russischer Kriegsgefangenschaft Kalligraphieausbildung,
Illustrationen der Lagerzeitung, Plakate
1955-2000 Gestaltung aller Fastnachtsorden der KG Kuckuck, Langjährige Bühnengestaltung
der KG
1960 Dekorateurmeister
1976 Werbegraphiker bei Fa. Emig Fruchtsaft
1977 Ausstellung zur 750 Jahrfeier „Eberbacher Künstler stellen aus“
Bühnenbild zum Theaterstück „Die bösen Mädchen von Eberbach“
1986 Ausstellung in der Volksbank Eberbach
Illustrationen zum Gedichtband „Frisch vun der Lewer“ von Anton Veith
1990 Ausstellung zum Thema „Frauen“ in der Volksbank mit mehreren Künstlern
2001 Ausstellung aller von ihm gezeichneten Urkunden der katholischen Kantorei Eberbach
Beginn der altersbedingten Makuladegeneration. Durch diese Augenkrankheit wurde
das Zeichnen immer schwieriger und letztlich nicht mehr möglich.
   

Weitere Arbeiten:
Gestaltung der Plakate von Kuckucksmarkt, Frühlingsfest, Sommertagszug, Fastnacht, Gesangsvereinen, Erstellung von Urkunden für verschiedene Vereine, Portraitzeichnungen

Thema: Heimatbezogen, Landschaften von Eberbach und Umgebung, Altstadtmotive
Stilrichtung: Vorimpressionismus, Karikaturen
Techniken: Aquarell, Pastellkreide, Tusche, Kohle, Öl, Bleistiftzeichnung, Linolschnitt