Zurück zur Übersicht  
     
     
  Andrea Gündling Andrea Gündling

Andrea Gündling aus Eberbach arbeitet seit mehreren Jahren als Lehrerin für Deutsch und Mathematik in Mannheim und unterrichtet dort Abschlussklassen der Haupt- und Realschule. In Eberbach ist sie für den EBERBACH-CHANNEL unterwegs und berichtet über kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen oder unterrichtet an der „vhs Eberbach e. V.“, hier für die Frauenakademie im Fach Philosophie.

Vor dem Hintergrund ihrer germanistischen und philosophischen Ausbildung entsteht ihre Pastellkreidekunst. Gedanken der Philosophie fließen dort ein, aber auch Eindrücke aus Begehungen der Natur. Ihre Ausstellungstätigkeit verzeichnet sich wie folgt:

• Ausstellung 2003, Praxis Dr. med. Eschwey, Mannheim
• Ausstellung vom 10.03.03 bis 12.05.03, Tennisgesellschaft Rheinau e. V.
• 2003 und 2004 bei „livingart“, Mannheim
• Ausstellung vom 21.03.04 bis 25.03.04, „IbiS-Zentrum“, Mannheim
• bei „La Nouvelle“ 2004, Mannheim
• Sommerpräsentation 2004, Tennisgesellschaft Rheinau e. V.
• Ausstellung vom 11.11.05 bis 25.11.05, Sparkasse Neckartal Odenwald

In die Kunst von Andrea Gündling fließen auch Eindrücke aus Begehungen der Natur ein. Das Foto ist eine Erinnerung an eine Wanderung auf dem Margaretenschlucht-Pfad. (Foto:Baumbusch)


Bilder des Herzens

Blumen sind ein großes Thema meiner Malerei. Da man Blumen zu fast allen Anlässen verschenkt oder sie als Schmuck verwendet werden, schließe ich, dass sie jedem Freude bringen, uns erheben oder auch für Gedanken stehen, die man einem anderen mitteilen möchte. Paramahansa Yogananda, ein indischer Philosoph, geht sogar soweit zu sagen, dass es Gott sei, der aus den Blumen zu uns spricht.

Hinter der Natur der Blumen und allem Lebendigen verbirgt sich scheinbar eine Richtung. Das Auffliegen der Vögel zum Himmel hin könnte eine verborgene Sehnsucht beinhalten. Das Aufwärtsstreben der Pflanzen in Richtung zur Sonne sorgt für ihr Gedeihen: Dies wird in meinen Herzensbildern künstlerisch zum Ausdruck gebracht. - Wachstum und Streben scheinen ein Grundbedürfnis allen Lebens zu sein. Aber Wachstum und Streben scheinen mir auch etwas Helles und Freundliches zu sein, was mit Licht einhergeht, sei es Sonnenlicht oder im übertragenen Sinne geistiges Licht.

Die Kunstwerke sind daher in heiteren Farben gestaltet. Es ist mein Anliegen, dass sie Freude bereiten und das Positive in den Arbeiten im Vordergrund steht. Das Malen der Bilder erfolg aus einer inneren Perspektive.

Die Originale werden gerahmt präsentiert. Pastellkreidebilder sollten etwas vom Glas weg liegen. Dazu biete ich Ihnen einen wertvollen geölten Naturholzrahmen in Erle an.
Andrea Gündling, Eberbach, Handy: 0173 3292184

Andrea Gündling Andrea Gündling
   
Andrea Gündling